Snapback – Cap is Back

0

Snapback – Cap is Back

Aus der Mode?

Das Hüte aus der Mode sind, ist keines Falles so. Schon früher wurden die Hüte als Accessoire getragen und waren ein Symbol für den entsprechenden Status. Heute ist das natürlich nicht anderes. Nur die Art der Kopfbedeckung hat sich verändert. Während noch vor ein paar Jahrzehnten die Melone im Trend war, so ist das Snapback Cap heute an fordertet Stelle. Dabei wird das Cap nicht nur von der Jugend getragen, sondern ist generationenübergreifend vertreten. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass es Snapback Caps in den verschiedensten Farben und Größen gibt und sich diese somit perfekt an den individuellen Style des Einzelnen anpassen lassen.

Snapback Caps für jeden Typen:

Die Snapback Caps stammen ihren Ursprüngen nach aus der Hip Hop Kultur. Doch sie haben ihren Horizont schon weit aus erweitern können. Somit sind die Caps mittlerweile in allen Bereichen vertreten. Bereits seit den 1990er-Jahren ist das Snapback Cap ein wichtiger Bestandteil der aktuellen Mode. Dabei eignet sich dieses schicke Accessoire sowohl für Männer als auch für Frauen.
Im Grunde ist das Snapback Cap eine Weiterentwicklung des sogenannten Fritted Cap. Dies wurde im Bereich der Funktionalität weiter optimiert. Diese Caps müsste man damals, wie auch andere Mützen, exakt passend zur jeweiligen Kopfgröße kaufen. Bei den Snapbacks ist dies nicht mehr der Fall. Die Snapback Caps passen sich optimal an den Kopf des Trägers an. Dies gelingt durch einen regulierbaren Verschluss an der Rückseite. Dieser nach Belieben enger oder weiter gestellt werden. Somit ist man beim Kauf eines Snapback Caps nicht mehr an den Kopfumfang gebunden. Sollte sich die Frisur einmal ändern und mehr Volumen hineinkommen, so ist dies kein Problem mehr. Auch das aufsetzen des Caps auf einer Kapuze ist somit möglich. Durch diesen Verschluss ist der Träger für jede eventualität gerüstet.

Der Hintergrund:

Das Snapback Cap war ursprünglich ausschließlich für den Sport gedacht. Es wurde in Amerika für den Baseball entwickelt. Die Spiele hatten häufig das Problem, dass sie von der Sonne geblendet wurden. Lange Zeit hatten sie dafür Strohhüte genutzt, um sich vor den Sonnenstrahlen zu schützen. Schnell ist den Sportlern und deren Ausstattern auffallen, dass ein Strohhut nicht die beste Lösung für dieses Problem war. Daraus entstand schließlich das Fritted Cap. Allerdings war sich diese Lösung nicht optimal. Beim Rennen verrutschte das Cap und fiel auch öfters herab. Um dies zu umgehen wurde das Snapback Cap mit einem justierbaren Verluss eingeführt. Somit saß das Cap perfekt am Kopf und konnte nicht mehr verrutschen. Schnell eroberte diese praktische Erfindung die Welt der Mode. Da die Caps nicht nur modisch ansprechend waren, sondern auch funktional waren, fanden sie schnell einen Platz an der Spitze der Modewelt. Dort sind diese nun schon seit mehren Jahren nicht mehr wegzudenken.

Dein eigener Style:

Bei www.blog.7guns.de Fundes die das passende Snapback Cap für jeden Anlass und jeden Style. Die vielen verschiedenen Caps unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in ihrem Material. Im Onlineshop hast du die Wahl zwischen vielen verschieben Caps zu unschlagbaren Preisen. Dabei sind alle Caps von einer guten Qualität und namenhaften Herstellern. Das klassische Snapback Cap besteht aus Baumwolle. Bei www.blog.7guns.de findest du allerdings auch Modelle, welche mit wolle oder Nylon überzogen wurden. Sogar Caps aus Leder befinden sich im breit aufgestellten Sortiment. Die Optik der Snapback Caps lässt also keine Wünsche offen. Wir vertrauen auf bemannte Marken wie Mitchell & Ness oder New Era. Du wirst es nicht bereuen, bei www.blog.7guns.de auf weltbekannte Labels und Caps mit hoher Qualität und guten Ruf gesetzt zuhaben.
Andere bekannte Marken, wie zum Beispiel Brixton, lassen sich auch gerne mal etwas Neues einfallen. So ist es zum Beispiel mit der Abwandlung zum Trucker Cap der Fall. Dies ist ein Snapback Cap mit einem speziellen Mesh an der Rückseite. Diese Form des Snapbacks bringt ein wenig Abwechslung ins Format. Den Hauptbestandteil machen allerdings die altbewährten 6-Panel und 5-Panel Modellen aus. Somit wird doch wieder auf die altbekannte Tradition gesetzt.

snapback

Share.

About Author

Leave A Reply


*